Autophilie - Automobilismus und Selbstbehauptung

Die Fortbewegung mit scharfen Extras gehört zu den evolutionär vornehmsten Errungenschaften der uns bekannten Menschheitsgeschichte.

Aston Martin DB5 - ein solches Wunderding

Es war einmal am Südstern ein schmuckes Spielwarengeschäft, an dessen blank geputzter Schaufensterscheibe sich die Kinder, die in dieser Gegend meist aus weniger wohlhabenen Familien kamen, die Nasen platt drückten. War von dem spärlichen Taschengeld etwas zusammengehäuft und die Oma legte noch die eine oder andere Mark dazu, trauten sie sich dann ins bunte Paradies und kauften eines dieser kleinen oder etwas größeren Wunderdinge und nutzten die Gelegenheit, andere aus der Nähe zu betrachten oder sogar anzufassen.

Ein solches Wunderding war der Aston Martin DB5 in der James-Bond-007-Ausbaustufe. Dass man unliebsame Beifahrer per Schleudersitz auf dem kürzesten Wege an die Luft setzen konnte, sich von hinten mittels flexibler Panzerplatte nicht den Laden vollrotzen zu lassen brauchte, während man dies aber mit den eigenen Bordwaffen einem anderen angedeihen lassen konnte, war nicht nur Traum im Kinderzimmer, sondern auch zweidimensionales Spektakel in den Kinosälen der westlichen Welt. Besucherzahlen und kindgerechtes Merchandising waren im wahrsten Sinne des Wortes bombig und goldwert. Ihre britische Majestät war bestimmt auch ein bisschen amused über soviel merkantiles, ebenso maskulines Geschick und inselaufwertenden Imagetransfer, auch wenn sich Wesentliches schließlich beim großen Bruder USA "abspielte". Immer wieder entfalten sich zwischen Erwartung (suspense) und Handlung (action) filmfiktive Realitäten und deren käufliche Reproduktionen, um neben einer weiteren Welterrettung weltverbessernde Umsätze zu erschaffen, die sich quantifizierbar salvierend auswirken.

Ein außerhalb des DB 5 geführter Dialog wurde zudem zu einer dieser unsterblichen Todesdrohungen, die als zynische Zitatikonen in die Filmgeschichte eingehen mussten: James Bond: "Erwarten Sie von mir, dass ich rede?" Goldfinger: "Nein, Mr. Bond - ich erwarte von Ihnen, dass Sie sterben!"

Das war 1964, und der Plot dieser Filmproduktion wirkt im Zeitalter von Terrorismus, Verschwörungstheorien und dem hemmungslosen Treiben einiger Finanzinvestoren eigentlich heutzutage so brisant wie er damals unvorstellbar war. Zumindest hat der Aston Martin DB 5 über die Jahrzehnte nichts an Eleganz verloren, und der aktuelle Zeitgeschmack labt sich nach wie vor an seiner Ästhetik, auch ohne Offensiv- und Defensivbewaffnung.

Sowohl in der 1:1-Ausführung wie auch als Modellauto wird der Aston Martin DB5 hoch gehandelt; ein britisches Automobil von ganz besonderem Wert und zeitlosem Anachronismus, in der Agenten-Ausführung ein Mythos.


-> Im Kalten Krieg wimmelte es von Gewinnlern, Agenten und weltpatenten Problemlösern. Nach wie vor gilt: Unkundig initiierte Funktionsabläufe können konstruktives Unheil anrichten <-


Texte und Fotos © 2017 Oliver Greh